OK

OK Cancel

Danke!

Schliessen

Tattoo Cover-up mit speziellem Make-up

Jeder 6. in Deutschland ist zurzeit tätowiert. Ob Maori-Tattoos, Schriftzüge, Portraits oder grafische Muster – was Menschen früher in eine nicht sehr schmeichelhafte Schublade steckte und als nicht gesellschaftsfähig galt, ist heute akzeptiert und liegt voll im Trend. In manchen Situationen allerdings wirkt das geliebte Hautbild störend. Um es vorübergehend unsichtbar zu machen, muss aber nicht gleich zu radikalen Mitteln gegriffen werden. Anstatt es entfernen zu lassen, können Sie es wunderbar durch ein Tattoo Cover-up mit deckendem Make-up für Tattoos kaschieren. Wie das geht und zu welchen Produkten Sie dafür am besten greifen sollten, erfahren Sie hier.

Tattoo Cover-up: Was muss ich beachten?

Unabhängig davon, ob es sich um ein grossflächiges oder um ein kleines Tattoo im Gesicht oder an anderen Körperstellen handelt, mit dem richtigen Camouflage-Make-up können Sie Ihre Tattoos verlässlich vorübergehend abdecken. Selbst knallbunte Tattoos lassen sich damit perfekt kaschieren. Je nachdem können Sie dafür einen Concealer, eine Foundation oder andere deckende Make-up-Produkte verwenden. Dabei sollten Sie folgende Dinge beachten:

1. Bereiten Sie die Haut vor: Für ein langanhaltendes Ergebnis sollten SIe nicht einfach direkt mit dem Tattoo Abdeck-Make-up loslegen. Stattdessen sollten Sie Ihre Haut zunächst vorbereiten. Reinigen Sie zuerst den Tattoobereich mit einem Toner und pflegen Sie die Haut anschliessend mit einer feuchigkeitsspendenden Creme. Sobald diese eingezogen ist, können Sie mit dem Abdecken beginnen.

2. Wählen Sie die richtige Nuance: Wichtig dabei ist, die Farbe des Make-ups unbedingt passend zum individuellen Hautton zu wählen, denn sonst wirkt die „Tarnung“ zu offensichtlich. Viele Make-up-Produkte für Tattoos gibt es in diversen Nuancen, sodass eine präzise Abstimmung an den eigenen Teint nicht schwer ist. Sie können auch verschiedene Nuancen mischen, um so das natürlichste Ergebnis zu erzielen.

3. Schicht-System: Ohne mehrere Schichten funktioniert das Abdeck-Make-up für ein Tattoo nicht. Ansonsten stechen die Farben zu sehr durch. Beim Auftragen der Foundation ist darauf zu achten, dass die Schicht ausreichend trocknet, bevor die nächste darübergelegt wird. Sie sollten ausserdem nicht vergessen, das Make-up sorgfältig zu verblenden.

Welche Make-up-Produkte eignen sich für ein Tattoo Cover-up?

Mit dem DERMABLEND Make-up von Vichy können Sie Ihr Tattoo zuverlässig verdecken. Die Produkte halten bis zu 12 Stunden lang und sind wisch- und wasserfest. Neben Tattoos werden damit auch Akne sowie Pickel verlässlich abgedeckt, ohne dass die Produkte die Poren verstopfen. Alle DERMABLEND-Produkte sind in verschiedenen Nuancen erhältlich und mit Lichtschutzfaktor ausgestattet. Wählen Sie, je nach persönlicher Vorliebe, ein Make-up mit cremiger, flüssiger oder pudriger Textur. Das Ergebnis bleibt dabei stets natürlich. Auch für sehr empfindliche Haut ist DERMABLEND bestens geeignet.

Tattoo Cover-up – eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Für ein gutes Cover-up einfach den passenden Concealer auf das Tattoo auftragen und fertig? Ganz so einfach ist es dann leider doch nicht! Mit unserer genauen Anleitung können Sie Ihr Tattoo allerdings im Handumdrehen gänzlich abdecken.

  • Die Haut pflegen: Reinigen Sie zunächst die entsprechende Hautstelle und tragen Sie eine feuchtigkeitsspendende Pflege auf.

  • So kaschieren Sie kleine Tattoos: Sehr kleine Tattoos lassen sich beispielsweise mit dem DERMABLEND [SOS Cover Stick] von Vichy perfekt abdecken. Tragen Sie das Make-up entweder direkt auf die Tattoostelle auf oder geben Sie etwas davon auf Ihren Handrücken. Durch die Körperwärme wird das Produkt geschmeidiger und lässt sich leichter verteilen.

  • Decken Sie grössere Tattoos in Schichten ab: Bei mittleren bis grossen Tattoos empfiehlt sich eine flüssige Foundation oder eine Creme zum Abdecken. Dafür bieten sich sowohl ein korrigierendes Kompakt-Creme-Make-up als auch die flüssige DERMABLEND [3D Correction] Foundation von Vichy an, da sie eine extrem hohe Deckkraft aufweisen, ohne dabei einen Maskeneffekt zu erzeugen. Tragen Sie das Produkt Ihrer Wahl am besten mit einem Pinsel oder einem leicht feuchten Latexschwämmchen auf. Tupfen Sie dabei, während Sie sanft abrollende Bewegungen machen und wischen Sie nicht. Das erhöht die Deckkraft. Durch den hohen Anteil an Farbpigmenten treten die dunklen Konturen des Tattoos dabei in den Hintergrund. Wiederholen Sie diesen Prozess nun in mehreren Schichten, bis das Tattoo nicht mehr sichtbar ist. Verblenden Sie zum Schluss noch die Ränder leicht, damit das Make-up mit der Haut verschmilzt und keine sichtbaren Übergänge entstehen.

  • Fixieren Sie das Make-up: Um das Tattoo Cover-up nun abzuschliessen sollten Sie das Abdeck-Make-up mit einem Fixierpuder gründlich abpudern. Durch das feine Puder wird das Make-up fixiert und hält mehrere Stunden lang. Das Puder sollte dabei transparent auf der Haut sein, damit es keinen Einfluss auf die Farbe des Make-ups hat.
  • SOS für unterwegs: Sollte es dennoch mal passieren, dass das Tattoo zum Vorschein kommt, wenn Sie unterwegs sind, ist der DERMABLEND [SOS Cover Stick] eine schnelle Hilfe. Mit ihm lassen sich ohne Aufwand hervorblitzende Stellen abdecken.

  • Tattoo Abdeck-Make-up wieder entfernen: Sie möchten Ihr Tattoo wieder zum Vorschein holen? Dann entfernen Sie das Make-up, wie sonst auch bei Mascara und Co., sanft. Mit der PURETÉ THERMALE 3in1 Gesichtsreinigung von Vichy können Sie die Make-up-Produkte ganz leicht wieder entfernen, während Sie gleichzeitig die Körperstelle reinigen und pflegen.

Unsere Produktempfehlung

  • Neu

    Probiotic Fractions Serum
  • Meist gelesen

    Kollagen Pulver oder Meereskollagen gegen Falten

    Expertentipps

    Kollagen Pulver oder Meereskollagen gegen Falten

    Kollagen ist ein wesentlicher Bestandteil für die jugendliche Erscheinung der Haut. Das Problem: Ab 20 Jahren nimmt dieses natürlich vorkommende Protein in unserer Haut ab. Wir schauen uns diesen Anti-Aging Star genauer an.

    Weiterlesen

    Anti-Schuppen-Shampoos: So wirst du deine Schuppen los!

    Expertentipps

    Anti-Schuppen-Shampoos: So wirst du deine Schuppen los!

    Vor allem zur kalten Jahreszeit machen sich Haarschuppen besonders bemerkbar. Schuld daran ist die Heizungsluft, die die Kopfhaut zu sehr austrocknet. Mit der richtigen Anti-Schuppen-Pflege kannst du die lästigen Schuppen wieder loswerden. Unsere Tipps helfen dir dabei!

    Weiterlesen

    go to top

    Skinconsult

    ZUSAMMEN MIT DERMATOLOGEN ENTWICKELTER HAUTALTERUNGS-ALGORITHMUS

    1 MINUTE
    UM IHRE HAUT
    ZU ANALYSIEREN

    SELFIE MACHEN

    PROFIL AUSFÜLLEN

    ENTDECKEN SIE IHRE HAUT-MATRIX

    v_woman-2.jpg
    FältchenIhre Stärke
    Falten
    unter den Augen
    Ihre Priorität
    Mangelnde
    Festigkeit

    SKINCONSULTAI
    ENTDECKEN

    circle1circle2circle3circle4