OK

OK Cancel

Danke!

Schliessen

Unreine Haut: Die richtige Gesichtsreinigung

Unreine Haut ist ein leidiges Problem. Damit kämpfen wir nicht nur in der Pubertät, sie stellt uns häufig noch im Erwachsenenalter vor eine Herausforderung.

Doch mit den richtigen Produkten und diesen Tipps schaffst du es, Unreinheiten und Pickelmale effektiv loszuwerden.

So reinigst du unreine Haut richtig

Unreine Haut gezielt bekämpfen


Mitesser sind eine lästige Angelegenheit und erscheinen vor allem dann, wenn man sie am wenigstens gebrauchen kann. Gerade bei den ersten Anzeichen ist die Versuchung groß, sie mit den Fingern zu entfernen, doch Vorsicht, denn hier läuft man Gefahr, es noch schlimmer zu machen. Bakterien können in die offene Wunde gelangen und größere Entzündungen mit sich ziehen, die im schlimmsten Falle Narben hinterlassen.

Um nicht hilflos zuzusehen, braucht man kein Wunder, sondern nur die richtigen Pflegeprodukte. Wir empfehlen dir den Normaderm Hyaluspot von Vichy: Du kannst ihn punktuell auf die betroffene Stelle auftragen - immer dann, wenn du merkst, dass sich eine Hautunreinheit bemerkbar macht. Das Produkt legt sich wie ein durchsichtiger Film auf die betroffene Stelle, die Verbreitung von Bakterien wird verhindert und der Mitesser wird dank der enthaltenen Salicylsäure gezielt bekämpft. Unser Tipp: Morgens und abends auftragen und zusehen, wie die unreine Haut verschwindet.

Unreinheiten effektiv loswerden


Als ersten Schritt der Gesichtsreinigung empfehlen wir die Verwendung eines Mizellenwassers. Dank der Mizellentechnologie wird die Haut von Schmutz befreit und ist tiefenrein und geklärt.

Verwende anschließend eine Pflegecreme, die antibakteriell, talgregulierend und feuchtigkeitsspendend ist.  Zweimal wöchentlich eine Maske aufzutragen hilft deiner Haut außerdem, rundum gepflegt und schön zu bleiben.

Unreine Haut vorbeugen


Unreine Haut braucht vor allem Routine. Denn wer vorbeugt, darf sich über eine dauerhaft schöne Haut freuen. Einzelne Produkte entstammen oft einer ganzen Pflegeserie, die auf die individuellen Bedürfnisse der Haut eingehen. Vor allem für unreine Haut gilt also: Orientiere dich an Produkten, die speziell für die Bekämpfung von Unreinheiten kreiert wurden und vermeide es, Cremes und Seren oft zu wechseln.

Unsere Produktempfehlung

  • Porenklärende Reinigungs-Lotion
  • Meist gelesen

    Reine Typsache – wie Sie Ihren Hauttyp bestimmen können

    Gesichtspflege

    Reine Typsache – wie Sie Ihren Hauttyp bestimmen können

    Wir alle sind besonders – und damit auch unterschiedlich. So ist es auch unsere Haut: Ob wir zu trockener Haut oder zu fettiger Haut neigen, ist eine Frage des Typs. Und die Beschaffenheit unserer Haut wird durch genetische Faktoren sowie UV-Strahlung und viele weitere Einflüsse (mit)bestimmt. Was alle Hauttypen gemeinsam haben: Sie brauchen Pflege. Je besser sie die Bedürfnisse Ihrer Haut kennen, umso gezielter können Sie auf sie eingehen.

    Weiterlesen

    go to top