OK

OK Cancel

Danke!

Schliessen

Die beste Gesichtspflege für empfindliche Haut im Sommer

Die beste Gesichtspflege für empfindliche Haut im Sommer
vichy-gesichtspflege-empfindliche-haut-sommer

Empfindliche Haut – die Grundlagen

Es gibt viele Ursachen für empfindliche Haut. Diese können durch Umweltfaktoren wie Wind, Sonne und Temperaturwechsel bedingt sein, aber auch Klimaanlagen, Luftverschmutzung oder Stress wirken sich negativ auf das Hautbild aus. Zudem kann eine falsche Hautpflege für die Haut fatale Forgen haben. Reagiert Ihre Haut empfindlich, sollten Sie die natürliche Schutzbarriere reparieren und wieder kräftigen. Achten Sie auf Gesichtscremes, die speziell für empfindliche haut ausgewiesen ist.

Maximale Feuchtigkeit trotz leichter Textur

Ihre empfindliche Haut sehnt sich im Sommer nach leichten und erfrischenden Pflegeformeln. Bei steigender Temperatur steigt auch der Feuchtigkeitsverlust, wodurch die hauteigene Schutzbarriere zusätzlich geschwächt wird. Deshalb ist es wichtig, Ihre Haut kontinuierlich mit Feuchtigkeit zu versorgen. Achten Sie bei Lotionen oder Emulsionen auf den Hinweis „24h Hydratation“.

Sonnenschutz im Sommer

Die Sonne selbst stellt im Sommer die größte Belastung für empfindliche Haut dar. Tragen Sie deshalb morgens nach der Feuchtigkeitspflege einen geeigneten Sonnenschutz im Gesicht und am Hals auf. So schützen Sie Ihre Haut vor UV-Strahlen.

Thermalwasser Spray für den Frischekick

Unser letzter Tipp von Loubna Id Said für Sie? „Sprühen Sie im Urlaub am Strand öfter mal Thermalwasser auf das Gesicht!“ Mit seinem Reichtum an Mineralstoffen erfrischt und beruhigt es Ihre durch Meerwasser, Sand oder Chlor gereizte Haut und lässt sie abschwellen. Lassen Sie das Thermalwasser Spray erst gründlich einziehen, bevor Sie die Rückstände behutsam abtupfen.

Unsere Expertin

Loubna Id Said
Hautberaterin bei Vichy

Meist gelesen

Reine Typsache – wie Sie Ihren Hauttyp bestimmen können

Gesichtspflege

Reine Typsache – wie Sie Ihren Hauttyp bestimmen können

Wir alle sind besonders – und damit auch unterschiedlich. So ist es auch unsere Haut: Ob wir zu trockener Haut oder zu fettiger Haut neigen, ist eine Frage des Typs. Und die Beschaffenheit unserer Haut wird durch genetische Faktoren sowie UV-Strahlung und viele weitere Einflüsse (mit)bestimmt. Was alle Hauttypen gemeinsam haben: Sie brauchen Pflege. Je besser sie die Bedürfnisse Ihrer Haut kennen, umso gezielter können Sie auf sie eingehen.

Weiterlesen

go to top