OK

OK Cancel

Danke!

Schliessen

Wahr oder falsch: Fettige Haut braucht keine Anti-Aging-Creme

Da auch Frauen über 30 oft noch von glänzender Haut betroffen sind, benötigen Sie eine effektive Anti-Aging-Pflege, die diesem Phänomen entgegenwirkt. Wir geben Ihnen Tipps für die richtige Hautpflege mit großartigem Anti-Aging-Effekt.

Wahr oder falsch: Fettige Haut braucht keine Anti-Aging-Creme

Die Lösung: Glättende Anti-Aging-Creme für fettige Haut von Idéalia

Idéalia hat die optimale Lösung für Ihr Problem: Die neue glättende Gel-Creme für natürliche Leuchtkraft wurde speziell für Erwachsene entwickelt und geht gegen Glanz und die Zeichen der Hautalterung vor. Angereichert mit Kombucha, fermentiertem schwarzem Tee-Extrakt, Vitaminen und Vichy Thermalwasser glättet die Creme sichtbar und polstert die Haut auf. Zudem verfeinert sie die Hautoberfläche und sorgt für einen gleichmäßigen Hautton und stellt die natürliche Leuchtkraft der Haut wieder her.

Strahlen statt Glänzen – Anti-Aging-Creme mit Matt-Finish

Anders als viele Cremes für fettige Haut oder Mischhaut, hält die Idéalia Gel-Creme die Haut angenehm hydratisiert und frisch, aber dennoch frei von lästigem Glanz. Das macht sie zu der idealen neuen Gel-Feuchtigkeitscreme für glänzende Haut. Ihre patentierten Aquakeep ® Mikrokugeln können bis zu dem 100-fachen ihres Eigengewichts an Wasser aufnehmen und geben es nach und nach an die Haut ab. Nach einem sofortigen Frischegefühl kommt ihr puderartiges Finish zum Einsatz und verleiht Ihnen einen dauerhaft matten Look. Ihre Haut findet zurück zu Ihrem natürlichen Gleichgewicht und ist perfekt mit Feuchtigkeit versorgt.

Meist gelesen

Reine Typsache – wie Sie Ihren Hauttyp bestimmen können

Gesichtspflege

Reine Typsache – wie Sie Ihren Hauttyp bestimmen können

Wir alle sind besonders – und damit auch unterschiedlich. So ist es auch unsere Haut: Ob wir zu trockener Haut oder zu fettiger Haut neigen, ist eine Frage des Typs. Und die Beschaffenheit unserer Haut wird durch genetische Faktoren sowie UV-Strahlung und viele weitere Einflüsse (mit)bestimmt. Was alle Hauttypen gemeinsam haben: Sie brauchen Pflege. Je besser sie die Bedürfnisse Ihrer Haut kennen, umso gezielter können Sie auf sie eingehen.

Weiterlesen

go to top