OK

OK Cancel

Danke!

Schliessen

Ihre Gesichtsmaske mit Thermalwasser

Über Gesichtsmasken und ihre Vorteile in Kombination mit Thermalwasser klären wir Sie hier auf.

Ihre Gesichtsmaske mit Thermalwasser
Vichy-Gesichtsmaske-Thermalwasser

Eine Gesichtsmaske kann feuchtigkeitsspendend, beruhigend oder reinigend wirken – und sollte in jedem Fall Teil Ihrer Gesichtspflege-Routine sein. Neben unterschiedlichen Wirkungen gibt es ebenfalls Gesichtsmasken, die speziell auf die Bedürfnisse Ihrer Haut abgestimmt sind.

Thermalwasser in Ihrer Reinigungs-Gesichtsmaske

Reinigungs- und porenverfeinernde Masken eignen sich vor allem für fettige oder Mischhaut. Durch das enthaltene Thermalwasser wird Ihre Haut zusätzlich geklärt: Es ist reicht an Mineralien mit regenerierenden Eigenschaften, unterstützt die Zellerneuerung, stärkt die Hautbarriere und verbessert die Qualität Ihrer Haut. Durch die reinigenden Gesichtsmasken mit Thermalwasser werden Ihre Poren verfeinert und die Talgproduktion reguliert – ohne die Haut auszutrocknen.

Thermalwasser in Ihrer Feuchtigkeitsmaske

Durch äußere Umwelteinflüsse kann Ihre Haut austrocknen – um dem entgegenzuwirken sollten Sie eine feuchtigkeitsspendende Gesichtsmaske verwenden. Die erfrischende Maske ist angereichert durch Thermalwasser, welches zusätzlich für schöne Haut sorgt. Gleichzeitig wird Ihre Haut mineralisiert und die oberste Hautschicht, die sogenannte Epidermis, mit Feuchtigkeit versorgt. Dadurch wird Ihre Haut weich und ist sichtbar frischer.

Empfindliche Haut mit Thermalwasser beruhigen

Vichy Thermalwasser ist auch bei empfindlicher Haut empfehlenswert. Es neutralisiert den pH-Wert Ihrer Haut und sorgt als Inhaltsstoff Ihrer Gesichtsmaske für ein angenehmes Hautgefühl. Die beruhigenden Mineralien stärken Ihre Haut und machen jede Gesichtsmaske zu einem ganz besonderen Beauty-Treatment.

Meist gelesen

Reine Typsache – wie Sie Ihren Hauttyp bestimmen können

Gesichtspflege

Reine Typsache – wie Sie Ihren Hauttyp bestimmen können

Wir alle sind besonders – und damit auch unterschiedlich. So ist es auch unsere Haut: Ob wir zu trockener Haut oder zu fettiger Haut neigen, ist eine Frage des Typs. Und die Beschaffenheit unserer Haut wird durch genetische Faktoren sowie UV-Strahlung und viele weitere Einflüsse (mit)bestimmt. Was alle Hauttypen gemeinsam haben: Sie brauchen Pflege. Je besser sie die Bedürfnisse Ihrer Haut kennen, umso gezielter können Sie auf sie eingehen.

Weiterlesen

go to top